Schokolade selber gestalten

Wir schauen uns an wie wir Schokolade selber gestalten können. Es gibt unzählige Möglichkeiten. Wir tauchen ab, in die bunte, verrückte Welt der Schoko-Variationen. 

Inhaltsverzeichnis

Schokoladen Varianten

Was bisher geschah

In den letzten Beiträgen haben wir uns den Ursprung des Kakaos, aus der Kakaofrucht und die Gewinnung der Bohnen sowie die ersten Schritte der Herstellung vorgestellt. Nun gießt ihr die flüssige Schokolade in eure Schokoladenformen und gestaltet diese frei nach euren Wünschen.

Schokolade selber gestalten

Vorab möchten wir festhalten: Dem Thema “Schokolade selber gestalten” sind keine Grenzen gesetzt. Wir möchten euch motivieren eurer Fantasie und Geschmack freien Lauf zu lassen. Probiert euch aus. In diesem Beitrag geben wir euch Inspirationen und Ideen zur Gestaltung eurer eigenen Schokolade.

Schokolade selber gestalten - ganz klassisch

Für die klassische Schokolade braucht es gar nicht mehr als die gemahlte Kakaomasse. Fügt nach Belieben noch etwas Puderzucker hinzu. Hier reden wir von der natürlichen zartbitter Schokolade. 

Vollmilch Schokolade

Mindestens genauso klassisch ist die Vollmilch Schokolade. Im Vergleich zur Zartbitterschokolade müsst ihr hier noch Milchpulver, Zucker und Kakaobutter hinzugeben. 

Weiße Schokolade selber machen

Sowohl diese weiße, die Vollmilch- als auch die Zartbitterschokolade sind die Basis für eine kunderbunte Schokoladenwelt. 

Schoko selber gestalten

Hauptsache bunt & Verrückt

Schon damals war der McFlurry Smarties ein Klassiker. Für wen es damals schon keine andere Wahl hat, der ist auch gut beraten mit seiner eigenen Tafel Schokolade mit Smarties – eben Hauptsache bunt!

Ansonsten lassen sich auch ganz viele Leckereien in der Tafel verstecken. Wie wäre es mit Oreo-Keksen, Butterkeksen, Crispys von Kelloggs oder kleine Salzstangen-Bretzeln?

Fruchtig süßg

Wer einen leichten Widerspruch in der Schokoladen haben möchte, packt sich Trockenfrüchte rein. Erdbeere, Heidelbeeren, Blaubeeren, Kirschen oder Johannisbeeren? Die Liste für eine fruchtig-süße Kombination ist lang. 

Vegan und zuckerfrei

Ihr lebt vegan und die zartbitter Schokolade ist nicht euer Favorit? Verstehe ich! Wie wäre es, wenn ihr das Vollmilchpulver in der Vollmilch-Schokolade mit Kokosmilchpulver ersetzt? Und schon habt ihr eine leckere, vegane Schokolade.

Zuckerfreie Alternativen lassen sich natürlich auch selber gestalten. Natürlich gibt es in der zugesetzten Milch (Milchzucker) und im Kakao auch natürlich vorkommenden Zucker – aber wir können den zusätzlich hinzugefügten Zuckern zumindest leicht ersetzen und sparen somit auch schon mal einiges an Kalorien. Alternative Süßungsmittel kann ich empfehlen:

Weitere Toppings & Zutaten

Um es zu wiederholen: Es sind keine Grenzen gesetzt! Wie wäre es mit:

  • Erdnussbutter (vermischt mit einem kleinen Holzstab)
  • Oreokeksen
  • Scharfe Chili
  • Salz

Bean to Bar Schokoladen-Workshop von Packtive

Auch bei unserem Schokoladen Workshop kannst du deine eigene Schokolade mit ein paar Toppings selbst gestalten. Du kannst dir aber hier auch einige kreative Ideen abschauen, um dir deine Traumschokolade zu zaubern. Du erhältst eine Tafel sowie eine Form mit zwölf kleinen Schokoladen-Stücken, sodass du ganz viel ausprobieren kannst. So könnte die Schokolade aussehen.

Tipp: Besorge dir schon mal im Vorfeld die Toppings deiner Wahl

2 thoughts on “Schokolade selber gestalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.