Regional einkaufen – Tipps & Tricks

Regional Einkaufen

Regional einkaufen im Hofladen oder Wochenmarkt

Wenn wir an regional einkaufen denken, kommt vermutlich bei jedem sofort ein Bauernhof in den Sinn, bei dem man Obst und Gemüse erntefrisch direkt vom Erzeuger kaufen kann. Damit unterstützt man nicht nur die meist sehr ökologisch arbeitenden lokalen Höfe, sondern vermeidet auch lange Transport- und Kühlungswege der Waren über den Einzelhandel.

Nur wie geht das? Meist bieten lokale Erzeuger ihre Produkte in ihren eigenen Hofläden oder auf einem Wochenmarkt an. Auf Plattformen wie mein Bauernhof kann man diese sehr einfach finden. Einfach Postleitzahl eingeben und du erhältst alle notwendigen Informationen zu regionalen Einkaufsmöglichkeiten in deiner Nähe. Da Wochenmärkte meist regelmäßig stattfinden kann man diese sehr gut in die eigene wöchentliche Einkaufroutine einbauen und so Regionalität fördern.

Regional einkaufen im Supermarkt

Auch im qualitätsbewussten Einzelhandel wie etwa Rewe, Edeka oder Tegut kann man fündig werden. So sind etwa die regionalen Eigenmarken oder Produkte regionaler Anbauverbände durchaus zu empfehlen. Hier geben die Verpackungshinweise meist sehr gut Auskunft darüber, woher die Produkte stammen. Der größte Nachteil hierbei ist jedoch, dass diese sehr oft in Plastik verpackt werden, wodurch ein zero waste Einkauf nur selten umgesetzt werden kann.

Regional Liefern lassen

Ganz bequem regional Einkaufen geht tatsächlich auch. Es gibt einige Bauern in Deutschland, die ihre Gemüse in einer Ökokiste bis vor deine Haustüre bringen. Schau doch mal rein, ob auch ein Bauernhof in deiner Nähe ist. 

Nicht nur regional sondern saisonal

Mit Regionalität ist es jedoch leider nicht immer getan. Ein wichtiger Baustein im bewussten Einkauf ist hier ergänzend das Einkaufen nach Saison. Nahezu kein Lebensmittel ist das ganze Jahr natürlich verfügbar, wodurch diese meist lange gelagert und gekühlt werden müssen. Kauft ihr etwa einen regionalen Apfel im April, so stammt dieser mit höchster Wahrscheinlichkeit aus dem Lager des Bauern. Hierfür muss viel Energie für die Kühlung aufgebracht werden, was die Co2 Bilanz deutlich verschlechtert.

Wie kann man besten saisonal einkaufen? 

Im Netz findet man viele Saisonkalender, die dir zeigen, welche Lebensmittel gerade Saison haben. Diese kann man sehr gut als Richtschnur für den jeden Monat heranziehen und so etwas Abwechslung in den wöchentlichen Einkauf reinbringen. Denn mal ehrlich: Wie schnell kauft man immer wieder das gleiche ein? Des Weiteren gibt es einige nützliche Apps, die dich in deinem bewussteren Einkauf von Lebensmitteln unterstützen, wie etwa der Saisonkalender des Bundeszentrums für Ernährung.

 

regional einkaufen

One thought on “Regional einkaufen – Tipps & Tricks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.